Sonntag, 25. September 2016

Sailing


Ein Sync-Video über die Zeitqualität der aktuell laufenden Olympiade voller Monde bis 2020 (und darüber hinaus).
Laßt den Mond Euer Segel sein! :-)


Montag, 19. September 2016

allerhöchste Eisenbahn!


Der deutsche Ausdruck "es ist allerhöchste Eisenbahn" steht für "die Zeit drängt" 
und "jetzt ist es aber wirklich an der Zeit".

Diese in Deutschland übliche Redewendung stellt die beiden Begriffe Zeit und Eisenbahn auf ein und dieselbe Ebene.



Auf der gleichen Ebene von Eisenbahn und Zeit befindet sich auch der Mond.
Er ist Anzeiger, welche Stunde energetisch wann genau schlägt,
bzw. welche Aktionen zu welchem Mondstand am besten auszuführen oder zu unterlassen sind.



Der in Asien sehr populäre "Hase im Mond" gab den Startschuß für die chinesische Raumstation Tiangong2,
übersetzt "Himmelspalast 2".
Am 15.September war Missionsstart.


Zeitgleich feierten an diesem Tag die Chinesen auch ihr Mondfest (immer einen Tag vor Vollmond).
Daher läßt sich schließen, daß der Vollmondhase sprach:  
Allerhöchste Eisenbahn für den Himmelspalast!

Dabei ist es bei den Chinesen feste Tradition,
zum Mondfest die allseits beliebten und meist mit einem Hasen verzierten Mondkuchen
während einer feierlichen Teezeremonie zu verinnerlichen.
Mit Hase und Mond eins zu werden.

Die gefüllten Mondkuchen stellen den Vorläufer der Glückskekse dar,
die ihrem Öffner einen Blick in die Zukunft gewähren,
bzw. mit ihren Botschaften die Weichen dafür stellen - die Matrix und sich selbst ein wenig vorprogrammieren.


Allerhöchste Eisenbahn!



Der überaus wichtige Termin des weißen Kaninchens ist die Tee-Party,
die außerhalb der Zeit, in abgehobenen und völlig verrückten Sphären stattfindet.



Moderne Adaption der feierlichen Tee-Zeremonie:



Der Mond fungiert als eine sehr präzise Uhr am Himmel und Zeitmarker,
wann sich verschiedenste Teilnehmer, via Rauschmittel und anderen Techniken,
 zu einem gemeinsamen außerkörperlichen Treffen (Séance) zu versammeln haben.

Es ist Vollmond, es ist allerhöchste Eisenbahn für eine Teeparty! 


Ist es dabei egal, wo auch immer sich die Teilnehmer auf der Erde aufhalten mögen?
Vermutlich gibt es auf dem "Bahnhof Mond" viele Bahnsteige zu unterschiedlichen Dimensionen.
Manche davon sind wohl nur mithilfe von heiligen Stätten zu erreichen, 
z. B. die Königskammer in der Großen Pyramide.

Der Vollmond zeigt sich als Zeit-Tor,
mithilfe dessen Kontakt zu anderen Dimensionen aufgenommen werden kann.


Einige Fragen weiterführende Fragen:

Ist es vorstellbar, daß nicht nur das "wo" relativ unbedeutend für eine Teilnahme ist,
sondern auch das "wann"?

Könnten sich Teilnehmer aus der Vergangenheit oder Zukunft 
(mithilfe des entsprechenden Wissen) in diese Treffen einklinken?

Könnten auf diese Art und Weise Botschaften aus der Vergangenheit in die Zukunft 
und umgekehrt ausgetauscht werden?

Könnte man mittels angesprochener Vorgehensweise sogar zu seinem eigenen Ich in die Vergangenheit reisen und sich selber Details über die Zukunft erzählen und sich so einen Vorteil verschaffen?



Einzige Bedingung dafür:
Ein genau definierter Referenzpunkt in der Zeit muß dabei eingehalten werden!

 Vollmond!

 Allerhöchste Eisenbahn!




Zeitreisen und metallene Dampfrösser - untrennbare Zwillinge.




Dieser etwas finster dreinblickende und in Bayern wohl bekannte Herr ist Alois Hingerl,
Dienstmann am Münchner Hauptbahnhof.
Eine vor über 100 Jahren vom Schriftsteller Ludwig Thoma ausgedachte Figur.

Nachdem Alois auf dem Bahnhof stirbt, fährt er in den Himmel auf.
Seine Schaffner-Mütze trägt er dort noch immer, sein Name ist nun Engel Aloisius


Dort in den himmlischen Sphären bleibt er aber nicht lange.
Nach einigen unflätigen und gar nicht engelhaft lieblichen Taten des Alois wird er von Gott wieder zurück auf die Erde geschickt, mit göttlichen Botschaften für die bayerische Regierung.
Bis dato sind diese göttlichen Eingebungen bei der Regierung noch nicht angekommen,
da "Hermes" Aloisius im Münchner Hofbräuhaus vor seinem Bier wie in einer Zeitschleife festsitzt
und deswegen seinen göttlichen Auftrag vergaß.
Eine Art bayerischer Total Recall Geschichte...

Aloisius leitet sich her von Ludwig.
Ludwig, ein königlicher Name, besonders resonant damit in Frankreich via Sonnenkönig
und Chlodwig, den fränkischen Merowingerkönigen.
Und natürlich ganz tief verwurzelt in der Volksseele der Bayern mit König Ludwig II.

Alois ist auch mit Elvis/Alviss verwandt. Elvis - the King...
Der allweise und allwissende Zwerg Alviss aus der nordischen Mythologie
gräbt eine weitere Spur frei.
Zwerge leben unter der Erde, sind hervorragende Tunnelbauer!


 Arnold Schwarzenegger kurz vor seiner Reise zum Mars (Total Recall).






Via Sync bildet Aloisius ganz offensichtlich mit den Super Mario Brothers eine Gemeinschaft.
Aloisius trägt Mario´s Mütze und Luigi´s Namen (italienisch für Ludwig/Alois).



Die olympischen Spiele finden alle 4 Jahre statt. Diesen Zeitrahmen gibt der Mond vor.
Es sind 49 bzw. 50 Vollmonde.
Dieser Zeitraum voller Monde zwischen den Spielen nennt sich Olympiade
(und meint daher nicht die Spiele selbst).


Bei der Abschlußzeremonie in Rio de Janeiro erschien in völlig verrückter Art und Weise auch der Gastgeber für 2020.




Wer es nicht gesehen hat, folgendes Video zeigt die Präsentation.
Man sieht ab Minute 1:13 den japanischen Premierminister Shinzo Abe,
der wie das obige weiße Kaninchen, einen überaus wichtigen Termin hat, ziemlich spät dran ist,
und sich deswegen in Super Mario verwandelt.
Shinzos Begleiter/Zwilling ist der Mars  ( Mario -> Wortherkunft Mars).

Allerhöchste Eisenbahn für Shinzo!




Der Fall von Super Mario und Mars erinnert an die Neuverfilmung von Total Recall.
Die lebensfähigen Gebiete Großbritannien und Australien sind mit einem Tunnel durch die Erde verbunden. 
Die Reise durch Tunnel/Wurmloch heißt "der Fall".




Total Recall kam 2012 während den olympischen Spielen in London in die Kinos,
die wiederum mit einer der größten Glocken Europas eingeläutet wurden.

 

Die Glockensymbolik hinsichtlich Zeitreisen begleitet die Leser dieses Blogs ja schon seit längerem
(Bild zeigt eine grafisch leicht modifizierte Version der berüchtigten Nazi-Glocke).





Im Originalfilm Total Recall aus dem Jahre 1990 reiste
der 7-fache Mr. Olympia Arnold Alois Schwarzenegger
von der Erde zum Mars (beide die einzigen lebensfähigen Gebiete des Sonnensystems für Humanoide).


Als Terminator bezeichnet man neben zeitreisenden Maschinen auch die Tag-Nacht-Grenze.
Japan, Land der aufgehenden Sonne, liegt auf den gleichen Längengraden wie Australien.
Das spannt ein tiefgehendes Sync-Feld auf, besonders im Hinblick darauf,
daß Japan der Bündnispartner der Deutschen im 2. Weltkrieg war.

Um das Bild klarer und deutlicher zu machen,
ersetzen wir die Kolonie Australien (aus dem Film Total Recall) mit der Kolonie Deutschland...
(Die gegenüberstehenden Kriegsparteien England & Deutschland und ihre energetischen Verstrickungen tauchten die vorangegangenen Artikel auf.)

Die olympischen Spiele selbst werden veranstaltet zum Ruhme der "Götter" im Olymp,
die damit ihren Sieg über die gefallenen Titanen feiern.

 Die Fackel wurde deswegen in BTTF integriert.


Fackel-Sync entnommen aus dem ganz tief in den Kaninchen Bau führenden Sync-Video von Joe Alexander, 
hier unbedingt anschauen! ;-)


Die beiden entgegengesetzten Sphären Olymp (Götterhimmel) & Tartaros (Gefängnis der Titanen)
lassen Verbindung erkennen wie Total Recall´s Mars & Erde,
Großbritannien & Australien Deutschland.
Alle diese drei Zwillinge sind waren getrennt durch eine Art Schleier/Blockade/Dimensionstor.

Der Symbolik der olympischen Ringe zugrunde liegen die Räder in den Rädern,
bekannt aus der Bibel durch den Propheten Hesekiel/Ezechiel und seine Vision vom prächtigen und prunkvollen Götterwagen, mit dem er zum Himmel auffuhr.


Flog Ezechiel in einem Ufo oder bekam er Einblick in das Mysterium der Merkaba (Lichtkörper), 
den gegensätzlich rotierenden Energiefeldern des Menschen?

 Populär wurde die Merkaba durch Drunvalo Melchizedek und seinen Ausführungen über
die Blume des Lebens. Der Schöpfungsbauplan. Grundlage der irdischen Matrix.





Die 5 olympischen Ringe des Ezechiel finden sich als Fresko in der Johannes der Täufer-Kirche
 im mazedonischen Kratovo wieder (gleich links neben Engel Aloisius).

Viele der Heiligen die auf dem Gemälde noch auf der Erde wandeln, haben solche Himmelsräder (Heiligenschein). Elysium ist demnach auch auf Erden möglich.






Auf diesem Kinoplakat erkennt man noch deutlicher das Eins-Sein von Himmelsrad und Kopf.



Das Sternentor als sich gegensätzlich drehende Ringe aus dem Film "Contact".
Vom Kran-Ende fällt Jodi Foster durch das Energiefeld der Ringe und reist so zu den Sternen.


Im Buch und Film wird das amerikanische Sternentor jedoch von Fanatikern sabotiert und zerstört.
Doch wurde ein Zwilling des Sternentores in Japan gebaut...


Der Bauplan des Sternentores liegt verschlüsselt in diesen Fernsehbildern
(Hitlers Vater hieß Alois).







Das offizielle Logo von Berlin 1936 zeigt den Deutschen Adler thronend über 5 Ringen/Rädern.
Der Adler ist gelandet...



Berlin und London sind (neben Barcelona) die einzigen Austragungsorte, 
die eine gigantische Olympiaglocke haben. 
Die Glocke in Barcelona 1992 war interessanterweise ein Geschenk der Deutschen an Spanien, klick
(Besitzt ein Leser Informationen zu weiteren Olympiaglocken, bitte mitteilen!)

Aus eigenen Eindrücken läßt sich sagen, 
oben auf dem Olympiagelände in Barcelona ist die Atmosphäre eines anderen Planeten zu spüren. 
Dort oben auf dem Olymp fühlt es sich an, als sei man in die Zukunft versetzt worden.
Das gleiche gilt für das Olympiagelände in München.


In den vorangegangenen Artikeln kristallisierte sich die Stadt Nürnberg als hochenergetischer Knotenpunkt heraus.
Die Heilige Lanze lag von 1424 bis 1796 in Nürnberg
 (in diesem Zeitrahmen gab es auch die Nürnberger Himmels-Schlacht).


Folgt man der bisherigen aufgezeigten Symbolik so führt der Zug,
automatisch wie eine Zeitreisemaschine, erneut nach Nürnberg.
Als erste Eisenbahn Deutschlands gilt überlicherweise die Ludwigseisenbahn (König Ludwig I. von Bayern) und führte von Nürnberg nach Fürth (Spitzen-Illuminat Henry Kissinger wurde in Fürth geboren).
Die erste Lokomotive in Deutschland trägt den Namen Adler, dessen Namenszug über 5 Rädern thront.
Gleiche Symbolik wie auf der Olympia-Glocke.



Die Schwestermaschine des Adlers trug den Namen "Pfeil"




 Auch das deutsche Wort Adler findet sich in der Zeitmaschine DeLorean wieder...


Okkulterweise wurden die Zwillinge Adler und Pfeil in England gebaut.
Eine Art trojanisches Dampfross...


Zusammenfassung:

Taucht die Eisenbahn auf, kommt etwas Mächtiges und Neugestalterisches in Bewegung. 
Gleiche Symbolik tragen die Olympischen Spiele.


Im deutschen Wort Eisen-Bahn schwingt unterschwellig Eisen-Planet Mars mit, unsere genetische Abstammung.
Die sich auf dem Schienenstrang bewegende Lokomotive hat sich in eine neue Richtung aufgemacht,
bewegt sich auf neuen bzw. bislang blockierten alten und stellenweise sehr rostigen Schienen.
Das heißt, der DNS-Strang empfängt und sendet nun Signale und Botschaften
 aus und zu anderen, bislang schwer oder nicht zugänglich gewesenen Dimensionen
(z.B. Ankoppelung ans Sphärenfeld des Mars).

Es fühlt sich so an, als sei eine zukunftsweisende Veränderung der Matrix
während der zurückliegenden Vollmonde geschehen.
Dank zahlreichen herzensguten & zauberhaften Wesen,
verteilt über die ganze Erde, gelang eine wegweisende Weichenstellung.
 Dafür war es zwar allerhöchste Eisenbahn,
doch geschah dies genau und exakt zur richtigen Stunde... :-)